UA-15822577-9
 
               

ÜBER MICH

Ich bin 46 Jahre alt, wurde in Beirut geboren. Aufgewachsen bin ich in Haidhausen in München. Mein Vater war Jurist, meine Mutter Buchhalterin. Mein Abitur habe ich am Max-Josef-Stift in München (mit den Leistungskursen Latein und Geschichte) gemacht. 

Beruflich hatte ich bereits recht früh den Wunsch mich selbstständig zu machen. Nach meinem Abschluss zur Handelsfachwirtin (1996) war ich einige Jahre als Angestellte tätig in den Bereichen Einkauf und Produktmanagement (1996 – 2004). Dies war die Basis für meine dann folgende selbstständige Tätigkeit als Interimsmangerin für die Bereiche Finanzen, Personal und Projektmanagement (2004 – 2011). Mit der Geburt unseres dritten Kindes (2011) fokussierte ich meine freiberufliche Tätigkeit auf die Gaius GmbH, das Unternehmen meines Mannes.  

Nach dann nahezu 20-jähriger Tätigkeit im Finanz- und Personalwesen habe ich 2013 eine Weiterbildung zur Mediatorin begonnen und mit den Schwerpunkten „Familie, Gemeinschaft und Schule“ abgeschlossen. Seit diesem Zeitpunkt bin ich u.a. als zertifizierte Mediatorin in einer Grundschule tätig.  


Hohenbrunn und Riemerling

2007 sind mein Mann und ich von Ottobrunn nach Riemerling gezogen. Wir leben hier seitdem sehr glücklich mit unseren drei Kindern und unserer Hündin Emma.  

 
Politisches Engagement

Ich bin ein leidenschaftlicher Homo Politicus und bin es seit Kindesbeinen an. Politik war in meiner Familie seit jeher ein wichtiger Bestandteil. So war mein Großvater Mitglied des Bayrischen Landtags und später über 13 Jahre Mitglied des Deutschen Bundestags. Auch meine Eltern waren in der Politik stark engagiert, wenn auch rein ehrenamtlich. So war es eine logische Konsequenz, dass ich als Jugendliche in die Junge Union eingetreten bin. Dort war ich als Kreisvorsitzende im Münchner Nordosten mehrere Jahre aktiv. Ende der 90er Jahre zeichnete sich für mich ab, dass ich mit dem Vorgehen meiner politischen Kollegen nicht weiter konform gehen konnte, was letztendlich in meinem Austritt aus der CSU und Jungen Union mündete. Die „Münchner CSU-Affäre“ ist vielen in diesem Zusammenhang sicherlich noch bekannt.  

In meinem Engagement als Elternbeiratsvorsitzende des Kindergartens am Waldpark lernte ich das politische Umfeld in Hohenbrunn näher kennen. 2012 entschied ich mich, mich hier wieder aktiv in die Politik einzubringen. Im Bürgerforum habe ich meine politische Heimat gefunden. Zuerst in der Unterstützung von Andreas Schlick bei seiner Kandidatur für das Amt des Bürgermeisters. 2014 folgte dann meine Wahl in den Gemeinderat, dem ich bis dato für die Fraktion Bürgerforum / ÜWG-Freie Wähler angehöre. 

Ehrenamtliche Tätigkeiten   

Das Ehrenamt ist mir ein wichtiges Anliegen. Für die Ausübung meiner Ehrenämter nehme ich mir viel Zeit. Mir ist es wichtig über das Ehrenamt mitzuhelfen, die Menschen in Kommunikation zu bringen und zu halten, Ihnen zu helfen sich in unserer Gemeinschaft wohl zu fühlen. Dabei sehe ich mich als Stimme ihrer Anliegen.  

Im Moment engagiere ich mich ehrenamtlich als  

... Mitglied des Gemeinderats in der Gemeinde Hohenbrunn 
... Mitglied des Asylhelferkreises 
... Elternbeiratsvorsitzende der Grundschule Hohenbrunn 
... Mitglied des Vorstands des Gewerbeverbands Hohenbrunn und Riemerling 

 
In meiner Freizeit 

… bin ich eine Leseratte 
… gehe ich gerne Skifahren und in die Berge 
… genieße ich die freie Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden