Pauline Miller
Bürgermeister Kandidatin Bürgerforum und ÜWG-Freie Wähler

MEIN PROGRAMM - 7 PUNKTE PLAN FÜR HOHENBRUNN RIEMERLING


Hohenbrunn kann mehr. Mein Anspruch, mein Programm. 

Hier ist mein Programm. Es hat Anspruch, zeigt meine Haltung und Werte und welche Positionen ich zu den wichtigsten Themen im Einzelnen vertrete. Mein zentrales Anliegen für Hohenbrunn und Riemerling: Zukunft gestalten und gleichzeitig die Lebensqualität in unserer Gemeinde bewahren. Bedeutet, ich werde die großen Themen anpacken, aber auch die kleinen Sorgen und Nöte unserer Bürgerinnen und Bürger ernst nehmen. Daran lasse ich mich gerne messen. Meine Haltung kommt aus klaren Werten und Prinzipien. Im Gespräch mit allen Interessensgruppen in unserer Gemeinde und den Ortsteilen setze ich auf ein wertschätzendes Miteinander. Auch in kritischen Debatten. Hohenbrunn mit allen Gemeindeteilen geht es gut. Dies verdanken wir der täglichen Arbeit der Gemeindeverwaltung und der Vereine, der Leistungskraft des ortsansässigen Gewerbes und dem großen Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger. Unser Haushalt ist stabil. Wir haben jedoch in den letzten Jahren viel investiert, und bereits jetzt zeichnet sich ab, dass aus den laufenden Projekten erhebliche Nachinvestitionen auf die Gemeinde zukommen. Auch wenn wir weiterhin den Schwerpunkt stark auf die Bedürfnisse unserer Bürger legen, bleibt ein ausgeglichener Haushalt und Schuldentilgung für die Zukunft oberste Maxime. Ich bin aber auch überzeugt: Hohenbrunn kann mehr. In meinem Sieben-Punkte Plan zeige ich auf, wo ich die Schwerpunkte meiner Arbeit setze. Ein „Zukunftsangebot“ an alle Wähler und Wählerinnen mit vielen neuen Ideen und Möglichkeiten. Hohenbrunn 2032 fängt jetzt an. Ich lade Sie alle ein, daran mitzuwirken. Geben Sie mir Ihre Stimme und damit ein Mandat!


MEHR Dialog mit den Bürgern. 

Unsere Politik ist bürgernah und bewegt Menschen und deren Themen! Unsere Bürgerinnen und Bürger sollen mitreden und mitgestalten dürfen. Den 2018 begonnenen Bürgerdialog werden wir konsequent, aber offener weiterverfolgen. Sei es bei der weiteren Diskussion der Ortsentwicklung oder der Einführung eines Bürgerhaushalts, bei dem Bürger an der Erstellung des Haushalts mitwirken können. 


MEHR Klimaschutz, mehr nachhaltige Landwirtschaft, mehr Mobilität. 

Beim Klimaschutz muss unsere Gemeinde ambitionierter vorgehen. Unsere Gemeinde sollte anstreben bis 2035 klimaneutral zu sein. Ich werde daher die Umsetzung von lokalen Klimaschutzprojekten unterstützen, u.a. durch gezielte Förderung von bezahlbarer und klimaneutraler Strom- und Wärmeenergie (z.B. durch Solaranlagen, Fernwärme). Dazu gehört auch die Land- und Forstwirtschaft nachhaltig zu gestalten und Blüh- und Grünflächen auszubauen. Das Auto wird auf absehbare Zeit weiterhin Teil unserer Mobilität sein. Wir werden schrittweise umweltfreundliche Mobilitätsformen schaffen und damit auch die Luftqualität in der Gemeinde verbessern. Ich setze mich nachdrücklich für den geplanten Ausbau der U5 mit Anbindung für Riemerling ein. Ebenso für den Ausbau kurz getaktete Zubringerbusse und des Radwegenetzes. Dafür mache ich mich auch interkommunal stark. Natürlich setze ich die Überlegungen für den Bau einer Umgehungsstraße und Maßnahmen zur intelligenten Verkehrssteuerung fort. Mit dem Ziel, den Verkehr aus dem Ort herauszuhalten. 

 

MEHR Wohnungen und Wohnungseigentum. 

Bezahlbare Wohnungen sind Mangelware. Hier ist in der Vergangenheit nicht allzu viel geschehen. Ich werde daher die Investitionen in den Wohnungsbau ausbauen, damit sich auch Studenten, Auszubildende und Rentner in unserer Gemeinde Wohnraum leisten können. Gleichzeitig werde ich sozialgerechte Bodennutzung im engen Dialog mit den Grundstückseigentümern anwenden. So kann der Traum vom Eigenheim wieder Realität werden. Unser Ziel ist, dass bis 2032 die Entwicklung von Hohenbrunn West deutlich vorangeschritten ist. Wir wollen ein in unserem Sinne gezieltes Wachstum. Auch in Verantwortung gegenüber künftigen Generationen sollen soziale, wirtschaftliche und umweltschützende Anforderung miteinander im Einklang stehen. 

 

MEHR und neue kreative Wege im sozialen Miteinander. 

Ich werde die Betreuungskonzepte für unsere Familien mit Kindern weiter flexibilisieren und so für mehr Vereinbarkeit von Familie und Beruf sorgen. Für die Interessen und Bedürfnisse unserer Jugend  möchte ich eine eigenständige Jugendpolitik etablieren, zum Beispiel im Rahmen eines Jugendbeauftragen oder eines Jugendausschusses. Auch Respekt und Würde für unsere ältere Generation und sozial Bedürftige liegen mir am Herzen. Mit einer Koordinationsstelle für soziale Themen und Seniorenangebote können wir selbstbestimmtes Leben unterstützen. Für die Unterstützung von demenzkranken Angehörigen sollten wir in Hohenbrunn Antworten geben können und Lösungen parat haben. All das benötigt aber auch weiterhin viel ehrenamtliches Engagement. Deshalb werde ich auch diese Arbeit in unserer Gemeinde finanziell noch stärker unterstützen und damit auch wertschätzen.

 

MEHR Freizeit- und Kulturangebot. 

Freizeit und Kultur muss nicht nur in München oder den umliegenden Gemeinden stattfinden. Hohenbrunn kann auch hier mehr. Das neu gebaute Pfarrheim werde ich für Veranstaltungen, Vereine und Kleinkunst freigeben. Und wenn ich weiter in die Zukunft schaue, ist die Öffnung der MUNA ein Gewinn für unsere Gemeinde. Ein Wald für die Bürgerinnen und Bürger von Hohenbrunn und Riemerling mit öffentlich zugänglichen Spazierwegen ist unbedingt vorstellbar. Das alles sorgt für mehr Lebensqualität und steigert auch den Wert und das Image unserer Gemeinde nachhaltig.

 

MEHR Förderung für Hohenbrunn als moderner und innovativer Gewerbestandort. 

Hohenbrunn und Riemerling-West müssen ihre Attraktivität als Gewerbestandort deutlich ausbauen. Wir stehen im Wettbewerb mit anderen Kommunen um attraktive Firmenansiedlungen. Für die Finanzierung unserer gemeindlichen Vorhaben brauchen wir ein starkes Gewerbe. Ich habe den Mut zu visionären Vorhaben und werde unser ‚Tafelsilber‘ nicht weiterverkaufen, sondern die Gewerbegrundstücke zeitgemäß im Erbbaurechtsverfahren vergeben. So sichern wir für die Gemeinde laufende Einnahmen und bewahren den Grund auch für nachfolgende Generationen. Wir steuern unsere Gewerbeansiedlung. Zusammen mit dem ortsansässigen Gewerbeverband werde ich ein Konzept entwickeln, welche Branchen und Firmen am besten zu unserer Gemeinde passen. So schaffen wir zukünftige Arbeitsplätze und beeinflussen gleichzeitig auch das Verkehrsaufkommen.


 MEHR digitaler Wandel.

Digitalisierung ist eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen. Dazu braucht es die nötige Infrastruktur. Wir werden alles dransetzen, die Haushalte in der Gemeinde so schnell wie möglich an das Gigabit-Netz anschließen und dazu auch die Förderprogramme des Bundes nutzen. Der weitere Breitband- und Glasfaserausbau für die ortsansässigen Firmen und Selbständigen hat für uns ebenfalls Priorität. Unsere Verwaltung sollte einen Bürgerservice vor Ort anbieten und in drei Jahren komplett digital sein. Jeder Einwohner von Hohenbrunn und Riemerling soll alle wichtigen Verwaltungsangelegenheiten online erledigen können. „Rathaus rund um die Uhr und an jedem Ort“ heißt für uns: Alle Termine, Veranstaltungen und Ankündigungen mobil und zusammengefasst auf einen Blick in einer App. Besonders wichtig ist mehr digitale Bildung. Das fängt bereits in der Grundschule an. Daher werden wir die bisherige finanzielle Förderung erhöhen und unterstützen damit den Digitalpakt Bayern – der Freistaat fördert solche Projekte in Millionenhöhe. 


Mein Programm
Download als pdf
BF Flyer Positionen .pdf (798.34KB)
Mein Programm
Download als pdf
BF Flyer Positionen .pdf (798.34KB)
 
 
 
 
UA-15822577-9